Bill Begell verstorben

 

William Begell (1927 – 2009)

William (Bill) Begell verstarb im Alter von 81 Jahren am 4. Juli 2009 in New York. Geboren im früher polnischen Vilnius (Wilna), der heutigen litauischen Hauptstadt, überlebte er unter der deutschen Okkupation die Gefangenschaft im Wilnaer Ghetto und die Zwangsarbeit in dem Kfz-Reparaturbetrieb, den der aus Darmstadt stammende Major Karl Plagge befehligte. Dank der Warnung Plagges vor der Übernahme des Lagers durch die SS im Sommer 1944 beim Rückzug der deutschen Armee konnte William Begell, der damals noch den Namen Wilhelm Beigel trug, aus dem streng bewachten Arbeitslager fliehen und erreichte nach Kriegsende die USA. Eltern und Verwandte waren von den deutschen Besatzern ermordet worden. In den USA legte er eine beachtliche Karriere als Ingenieur für Nuklearchemie zurück, u.a. lehrte er an der Columbia Universität, war vielfach engagierter und geehrter Wissenschaftler, der mit zahlreichen Publikationen und auch als Verleger an die Öffentlichkeit trat.
William Begell hat durch seine genaue Erinnerung an das Rettungsverhalten Karl Plagges wesentlich dazu beigetragen, dass die israelische Gedenkstätte Yad Vashem Karl Plagge 2005 posthum als "Gerechten unter den Völkern" ehrte. Bei der Ehrung Karl Plagges durch die Stadt und die Universität Darmstadt im April 2005 hielt William Begell eine bewegende Rede, in der er u.a. sagte. "Ich bin ein Überlebender des Wilnaer Ghettos, ein Überlebender des Holocaust, ein Überlebender des Zwangsarbeiterlagers des HKP 562. Ich habe überlebt dank der Rettung durch Major Karl Plagge... ich verneige mich in tiefer Dankbarkeit und Hochachtung vor Karl Plagge ..."
 
Die Mitglieder der Darmstädter Geschichtswerkstatt, die William Begell kennen gelernt haben, trauern um diesen großherzigen Menschen, der in seinen letzten Lebensjahren als Mitbegründer der "Plagge-Gruppe", die die Rettungsarbeit von Karl Plagge und damit die eigenen Rettungsgeschichten recherchierte, in bewundernswerter Weise Bitterkeit und Rachgefühle überwunden hat.

Bills Rede (PDF-Datei)






Am Grab Plagges auf dem Alten Friedhof in Darmstadt 2005 (v.l.n.r.: Simon Malkes, William Good, William Begell, Michael Schemiawitz)